• de
Fachkommission für Hochspannungsfragen

Transformatorprüfungen

TE- Prüfung Erregung Dieselgenerator

Vor-Ort-Diagnosemessungen werden sowohl für neue wie auch für betriebsgealterte Leistungstransformatoren angeboten. Bei Messungen im Rahmen der Inbetriebsetzung steht die Kontrolle der Montage und Ölimprägnierung sowie die Charakterisierung des Transformators zum späteren Vergleich (Fingerprint im Neuzustand) im Vordergrund. Diagnosemessungen an betriebsgealterten Transformatoren dienen der Ermittlung des Isolationszustands und der Entscheidungsfindung über den weiteren Einsatz, die Notwendigkeit von Instandhaltungsmassnahmen und  die Planung zukünftiger Kontrollen.

Die FKH bietet seit den 1990er-Jahren Diagnosemessungen an Transformatoren an. Wichtige Grundlagenkenntnisse wurden zu dieser Zeit im Rahmen eines durch den Projekt– und Studienfonds der Elektrizitätswirtschaft PSEL unterstützten Projekts gemeinsam mit den Schweizer Hochschulen erarbeitet.

Angebotene Prüfmethoden

TE-Diagramm, gemessen an einem Trafo

TE-Diagramm, gemessen an einem Trafo

Hochspannungs-Teilentladungsprüfungen mit elektrischer und akustischer Detektion bei Fremd- oder Eigenspannungserregung

Die Offline-TE-Messung stellt die aussagekräftigste Prüfung zur Aufdeckung lokaler Isolationsschwachstellen dar und dient der Fehler-identifikation.

Kurzschluss-und Leerlaufimpedanz-Messung

Diese Messung ermöglicht einen direkten Vergleich mit den Werksabnahmemessungen und stellt grobe Fehler an  Wicklungen und Kern fest.

Frequenzganganalyse, FRA

Trafo7Die Frequenzganganalyse (FRA „Frequency Response Analysis“) ist eine vergleichende Methode, welche geometrische Veränderungen an den Wicklungen z. B. durch Kurzschlusskräfte oder Transporterschütterungen aufzeigt.

Übersetzungsmessung

Diese Messung lässt allfällige Windungsschlüsse oder Fehler am Stufenschalter erkennen.

PDC-Messung; Analyse von Polarisations- und Depolarisationsströmen

Darstellung und Auswertung der PDC-Messung

Darstellung und Auswertung der PDC-Messung

Diese Methode dient der Bestimmung des Anteils polarisierbarer Substanzen in der Isolation. Hieraus kann der Wassergehalt im Pressboard abgeschätzt werden.

DC-Widerstandsmessung

Mit dieser Messung werden DC-Verluste und Windungsschlüsse erkannt. Auch Kontaktwiderstände können ermittelt werden. Mit der Aufzeichnung der Schaltvorgänge von Stufenschaltern (dynamische Messung) kann das korrekte Schalten der Kontakte beurteilt werden.

C-tan(d)-Messung von Durchführungen

Diese Messung dient der Ermittlung des Alterungszustands der Durchführungsisolation.

Charakterisierung des Stufenschalters

Charakterisierung des Stufenschalters

In-Rush-Current-Aufzeichnung

Mit der Messung von Einschaltströmen erhält man Informationen über die Wechselwirkung des Trafokerns mit dem Netz und den Schutzeinrichtungen, sowie über die mechanische Beanspruchung der Wicklungen beim Einschalten des Transformators.

Öl-Analysen, wie dielektrisch-chemische Öl-Analyse, Gas-in-Öl-Analyse, Furan-Analyse

Aus den Ölanalyseverfahren geht eine Vielzahl von spezifischen Informationen über den Isolationszustand hervor: allgemeiner Ölzustand, Fehlererkennung aufgrund der Zusammensetzung der gelösten Zersetzungsgase, Hinweise auf Zellulosezersetzung und andere Alterungsvorgänge (siehe hierzu Isolierölanalysen).

Trafo Bro BildBroschüre Leistungstransformator-Diagnose

 

 

 

 

Isolieröl Bro BildBroschüre Isolieröllabor