Fachkommission für Hochspannungsfragen

Offene Stellen

Zürich, Oktober 2020

 

Aufgrund der bevorstehenden Pensionierung des aktuellen Geschäftsleiters sucht die FKH spätestens ab Januar 2022 eine / einen

Nachfolgerin / Nachfolger Geschäftsleitung

Die Fachkommission für Hochspannungsfragen FKH mit Geschäftssitz in Zürich ist ein privater gemeinnütziger schweizerischer Verein, dessen Mitglieder sich aus den grösseren EVUs, Bahnen, Herstellern und Dienstleistern der elektrischen Energiebranche, sowie Schulen und Fachinstitutionen zusammensetzen.

Die Zielsetzungen der FKH umfassen das Angebot eines breiten Spektrums an Prüfdienstleistungen und Expertisen für Hochspannungsnetzbetriebsmittel und
-anlagen, sowie die Förderung des Knowhows und des Ingenieur-Nachwuchses auf dem Gebiet der Hochspannungstechnik. Die FKH beschäftigt aktuell 18 Fachingenieure und Techniker. Sie verfügt über umfangreiche mobile Hochspannungsprüfmittel und eine Versuchsstation in Däniken (SO) mit stationären Prüfeinrichtungen und einem Isolieröllabor.

 Aufgaben

Im Rahmen der Geschäftsleitung überwachen Sie sämtliche Geschäftsaktivitäten, namentlich die Abwicklung der Dienstleistungsarbeiten der FKH. Sie stellen die Qualität und die Weiterentwicklung des FKH-Dienstleistungsportfolios sicher. Hierzu gehören auch die langfristige Pflege und Weiterentwicklung der Prüfmethoden und
-einrichtungen. Für die Finanzierung der F&E-Aktivitäten soll auch die Möglichkeit von Anträgen an Institutionen der öffentlichen Forschungsförderung genutzt werden.

Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Personalführung. Sie führen und fördern das Team fachlich und personell. Als Geschäftsleiter/in koordinieren Sie ferner die Vereinsaktivitäten (Mitgliederversammlungen, Fachtagungen) und vertreten die FKH gegenüber den Mitgliedern, Geschäftskunden, Behörden, Versicherungen sowie Finanzinstitutionen und sind u.a. auch für die Neuanwerbung von Mitgliedern verantwortlich. Sie rapportieren die Vereinsaktivitäten zuhanden des Vorstands und der Mitgliederversammlung (Geschäfts- und Aktivitätsberichte) und erarbeiten die Beschlussdokumente des Vereins (Zielsetzung, Jahresbudgetierung der Geschäftsaktivität und der Investitionen).

Sie unterstützen und beraten die Ingenieure bei der Ausführung der Dienstleistungen und Expertisen.

Voraussetzungen

Mindestausbildung: Elektrotechnikstudium mit Master-Abschluss an der ETH Zürich oder einer vergleichbaren Technischen Universität, vertiefte Kenntnisse im Bereich der Hochspannungsprüftechnik.

Mehrjährige Berufspraxis mit Führungsfunktion in der Elektroenergiebranche oder in der Forschung, ggf. Lehre auf dem Gebiet der Hochspannungstechnik.

Sie verfügen über eine hohe Flexibilität, Umsetzungsstärke, Markt- und Kundennähe, sowie Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick.

Sprachen: Deutsch und Englisch in Wort und Schrift sowie gute Kenntnisse in mindestens einer weiteren Landessprache.

 Bewerbung, Rückfragen

Bei Interesse senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an unseren Präsidenten, Herrn Christian Lindner: Fachkommission für Hochspannungsfragen, Hagenholzstrasse 81, 8050 Zürich.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Lindner unter 079 470 6994 gerne zur Verfügung.