Fachkommission für Hochspannungsfragen

Offene Stellen

Wir suchen einen/eine

Elektroingenieur/in als Spezialist/in für Netzberechnungen und Studien
in Zürich Oerlikon

Der Bereich Netztransienten-Berechnungen wurde kürzlich neu aufgebaut durch Übernahme der Dienstleistung von einer kleineren Firma. Den Bereich Studien betreibt die FKH bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1937. Die FKH verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Literatur, Berechnungstools und auch über die entsprechenden Experten auf verschiedenen Gebieten der Energieübertragung. Die Begleitung bei der Einarbeitung in die breit gefächerten Themen wird sichergestellt.

Aufgabenbereich

Durchführung von Berechnungen transienter Netzvorgänge in Schweizer Übertragungsnetzen mit der Software EMTP zur Beurteilung von auftretenden Problemen in bestehenden Übertragungsnetzen oder beim Neu- und Ausbau von Leitungen und Unterwerken:

  • Berechnung von Überspannungen nach Schalthandlungen oder bei Blitzeinschlägen
  • Berechnung von auftretenden Transienten bei Kurzschlüssen und Erdfehlern
  • Berechnung von Ferroresonanzproblemen
  • Beurteilung von Varianten der Sternpunktbehandlung

Durchführung von wissenschaftlichen Studien zu wechselnden Themen der Energieübertragung und Hochspannungstechnik und sich daraus ergebende Beratungen über praktische Massnahmen:

  • Elektromagnetische Felder und elektromagnetische Verträglichkeit
  • Auslegungsrechnung von Erdungsnetzen und Beurteilung bestehender Erdungsanlagen
  • Korona-Lärm Berechnungen von Leitungen im Betrieb
  • Feldberechnungen im Rahmen der Konstruktion von Hochspannungsgeräten

Die Mitarbeit in Normierungs-Gremien, gelegentliche Begleitung von Prüfungen am Standort Däniken und vor-Ort beim Kunden sowie die gelegentliche Teilnahme an Konferenzen runden Ihre Arbeit ab.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Studium in Elektrotechnik oder Physik (ETH oder gleichwertig), vorzugsweise mit anschliessender Dissertation im Energiebereich
  • Erfahrung in der Berechnung transienter Vorgänge mit EMTP oder vergleichbaren Programmen
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der Funktionsweise elektrischer Energiesysteme und derer Komponenten
  • Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten auf Deutsch und Englisch, weitere Landessprache von Vorteil
  • Selbständige Arbeitsweise und die Fähigkeit, sich effizient neues Wissen anzueignen

Bewerbung, Rückfragen

Bei Interesse senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an unseren Geschäftsleiter: Fachkommission für Hochspannungsfragen, Herrn Dr. Michael Walter, Hagenholzstrasse 81, 8050 Zürich, walter@fkh.ch.

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Walter, Tel. 044 253 62 61 gerne zur Verfügung.